4 Rue Pitois 92800 Puteaux

DATENSCHUTZRICHTLINIE

Diese Richtlinie beschreibt die Art und Weise, wie OUICOM * personenbezogene Daten (im Folgenden „personenbezogene Daten“) verarbeitet, die von seinen Interessenten, Kunden und Partnern (im Folgenden „Kunden“) erhoben werden:

  • beim Surfen auf den Websites https://ouicom.fr und https://hub.ouicom.fr (im Folgenden die „Sites“) und wenn sie die Funktionen dieser Sites nutzen;
  • beim Herstellen von Telefonkontakten;
  • im Rahmen der Formalisierung der Vertragsbeziehungen (Unterzeichnung von Verträgen etc.) und der Überwachung dieser Vertragsbeziehungen;
  • auf andere Weise.

Die Bezugstexte dieser Richtlinie sind die Datenschutz-Grundverordnung Nr. 2016/679 / EU vom 27. April 2016 – gültig seit 25. Mai 2018 (die „DSGVO“) und das als „Informatique et Libertés“ bekannte Gesetz vom 6. Januar , 1978, in der geänderten Fassung (die „LIL“).

Diese Richtlinie kann geändert, ergänzt oder aktualisiert werden, um insbesondere rechtlichen, regulatorischen, juristischen und technischen Entwicklungen gerecht zu werden. Die personenbezogenen Daten von Kunden werden jedoch immer gemäß den zum Zeitpunkt ihrer Erhebung geltenden Richtlinien verarbeitet, es sei denn, eine zwingende gesetzliche Anforderung sieht anders vor und sollte rückwirkend gelten.

1. Die erhobenen personenbezogenen Daten sind wie folgt:

  • Auf der Website https://ouicom.fr im Rahmen der Kontaktformulare: Nachname, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. vom Kunden hinterlassene Nachricht.
  • Im Rahmen der kommerziellen Prospektion: Name, Vorname, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
  • Im Rahmen der Formalisierung und Überwachung der Vertragsbeziehungen: Name, Vorname, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

OUICOM* bestätigt, dass sie keine „sensiblen“ Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten) erheben.

2. Die Hauptzwecke der erhobenen personenbezogenen Daten sind wie folgt:

  • OUICOM* erlauben, auf alle Informationsanfragen von Kunden in Bezug auf die von OUICOM* angebotenen Dienste zu antworten;
  • ermöglichen es Kunden, die Funktionen der Sites zu durchsuchen und zu nutzen.
  • den Versand von kommerziellen Informationen und Werbenachrichten durch OUICOM* per E-Mail, SMS, Telefonanruf und Post zu ermöglichen.
  • die Unterzeichnung von Verträgen ermöglichen und die Nachverfolgung der Vertragsbeziehungen sicherstellen.

Wenn bestimmte Informationen oder Erklärungen für den Zugriff auf bestimmte Funktionen der Sites obligatorisch sind, wird dieser obligatorische Charakter bei der Eingabe personenbezogener Daten angegeben. Wenn der Kunde sich weigert, obligatorische Informationen bereitzustellen, kann ihm der Zugang zu bestimmten Diensten, Funktionen oder Abschnitten der Websites verweigert werden.

3. Die personenbezogenen Daten der Kunden werden aufbewahrt

Die personenbezogenen Daten der Kunden werden für einen Zeitraum aufbewahrt, der die Dauer des Geschäftsvorgangs nicht überschreiten darf, es sei denn, dies führt zu einem Vertragsabschluss. In diesem Fall werden sie für einen Zeitraum von höchstens 5 oder 10 Jahren aufbewahrt ab Vertragsende je nach Art der personenbezogenen Daten, es sei denn:

  • der Kunde übt unter den nachstehenden Bedingungen eines der gesetzlich anerkannten Rechte aus.
  • eine längere Aufbewahrungsfrist ist durch gesetzliche oder behördliche Vorschriften erlaubt oder vorgeschrieben.

4. In Bezug auf Sicherheit und Vertraulichkeit:

Im Hinblick auf Sicherheit und Vertraulichkeit ergreift OUICOM* organisatorische, technische und softwaretechnische Maßnahmen, um personenbezogene Daten vor Veränderung, Zerstörung und unberechtigtem Zugriff zu schützen.

5. Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist streng beschränkt

Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist strikt auf Mitarbeiter und Vertreter von OUICOM* beschränkt, die aufgrund ihrer Aufgaben autorisiert und zur Vertraulichkeit verpflichtet sind. Die erhobenen personenbezogenen Daten können jedoch möglicherweise an Subunternehmer weitergegeben werden, die vertraglich mit der Erfüllung der für das ordnungsgemäße Funktionieren der Websites und ihrer Dienste erforderlichen Aufgaben sowie der ordnungsgemäßen Verwaltung der Beziehung zum Kunden beauftragt sind, ohne dass dieser seine Angaben machen muss Genehmigung. Es wird festgelegt, dass Subunternehmer im Rahmen der Erbringung ihrer Dienstleistungen nur eingeschränkten Zugriff auf die personenbezogenen Daten der Kunden haben und vertraglich verpflichtet sind, diese gemäß den Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung zu verwenden Daten. Abgesehen von den oben genannten Fällen verpflichtet sich OUICOM*, ohne die vorherige Zustimmung der Kunden keine personenbezogenen Daten zu verkaufen, zu vermieten, zu übertragen oder Dritten den Zugriff , Betrugs- oder Missbrauchsbekämpfung, Ausübung der Verteidigungsrechte usw.)

6. Kunden haben folgende Rechte:

Kunden haben nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen, insbesondere der DSGVO und des LIL, folgende Rechte:

  • ein Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten;
  • ein Recht auf Berichtigung bei Unrichtigkeit(en);
  • ein Recht auf Übertragbarkeit oder Löschung personenbezogener Daten;
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • ein Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen;
  • ein Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verwendung der Kontaktdaten des Kunden zum Versand von kommerziellen Informationen und Werbenachrichten per E-Mail, SMS, Telefon und Post.

Diese verschiedenen Rechte sind per E-Mail an folgende Adresse auszuüben: rgpd@ouicom.fr.
Aus Sicherheitsgründen und um betrügerische Anfragen zu vermeiden, muss dieser Anfrage ein Identitätsnachweis beiliegen. Das Belegdokument wird nach Bearbeitung des Antrags vernichtet.

Für weitere Informationen oder Beschwerden können Sie sich an die Nationale Kommission für Informatik und Freiheiten wenden (weitere Informationen unter www.cnil.fr).

7. „Cookies“-Richtlinie

Ein „Cookie“ ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Website auf dem Endgerät des Kunden (Computer, Handy, Tablet) abgelegt wird. Es zeichnet Informationen über das Surfen des Kunden auf den Websites auf und ermöglicht seinem Herausgeber, das Terminal, auf dem er registriert ist, während der Gültigkeitsdauer dieses „Cookies“ zu identifizieren.

Einige „Cookies“ sind für die Nutzung einer Website unerlässlich, andere ermöglichen Ihnen die Optimierung und Personalisierung der angezeigten Inhalte.

OUICO* verwendet zwei Arten von „Cookies“:

  • „Cookies“, die für das Surfen auf den Sites unerlässlich sind, die die Nutzung ihrer Hauptfunktionen ermöglichen und die Verbindung sichern. Diese „Cookies“ werden ausschließlich von OUICOM* ausgegeben. Durch die Deaktivierung der Verwendung dieser „Cookies“ kann der Kunde möglicherweise nicht mehr von bestimmten Funktionen der Sites profitieren;
  • analytische „Cookies“, die es ermöglichen, Statistiken über die Nutzung der Sites zu erstellen, um die Navigation und das Interesse der Kunden an den OUICOM*-Diensten besser zu verstehen. In diesem Zusammenhang verwendet OUICOM* „Google Analytics“, ein Analysetool von Google für das Internetpublikum, das ein besseres Verständnis des Kundenverhaltens ermöglicht. Dieses Tool verwendet „Cookies“, um anonyme Informationen zu sammeln und Berichte über Website-Nutzungsstatistiken (ohne individuelle Identifizierung) zu erstellen.

Die Erfassung von Informationen durch Google kann durch Verwendung des folgenden Google-Moduls deaktiviert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Darüber hinaus haben Kunden die Möglichkeit, der Speicherung von „Cookies“ durch die Konfiguration ihrer Browser-Software zu widersprechen oder diese einzuschränken. Alle technischen Details zu den Möglichkeiten, „Cookies“ auf einem Endgerät zu speichern, entnehmen Sie bitte der Hilfe des Internetbrowsers.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass, wenn der Kunde die Registrierung bestimmter „Cookies“ ablehnt, dies das ordnungsgemäße Funktionieren bestimmter Funktionen der Sites beeinträchtigen kann.